fr - de
News Archiven
Festivins - Samstag, 17. November 2018

Von 17 bis 18 November :

Degustation zahlreicher Schweizerweine in einem Mehrzweckraum in Belfaux

www.festivins.ch

Saint-AuVin - Samstag, 10. November 2018

Von 10 bis 11 November :

Schloss Saint-Aubin FR

Degustation zahlreicher Schweizerweine

Samstag : 11h - 20h

Sonntag : 11h - 17h


Vully Blues Festival - Freitag, 9. November 2018

9 und 10 November :

Eine Mischung von Konzert und Degustation in 8 Keller in Praz

www.vullybluesclub.ch

Wyschiff - Donnerstag, 8. November 2018

Wyschiff Solothurn

Von 8 bis 11 November

www.wyschiff-solothurn.ch

Winzerfest - Samstag, 22. September 2018

Von 22 bis 23 September :

Winzerfest in Praz

Umzug: Samstag 16h und Sonntag 15h

6 Weine, 6 Medaillen - Samstag, 25. August 2018

6 Weine, 6 Medaillen !

 Die Resultate vom Grossen Preis der Schweizer Weine sind veröffentlicht worden und unser Domaine Chervet erreicht ein super Resultat.

6 eingereichte Weine wurden am Wettbewerb degustiert und alle 6 haben die Jury überzeugt und haben eine Medaille erreicht.

 Der „Cuvée de l’Arzille rouge 2016“ erhielt eine wunderbare Goldmedaille. Es ist das erste Mal, dass dieser Wein eine solche Auszeichnung bekommt. In 2-4 Jahren sollte er die optimale Trinkreife erreichen.

Der „Chasselas Nuit blanche 2017“ erreicht, zu unserer grossen Freude, ebenfalls eine Goldmedaille. Eine schöne Belohnung für die Arbeit welche wir bei der Bearbeitung dieses Weins, welcher aus Trauben verschiedener Schweizer Weinregionen gehabt haben. Dieser Wein wurde kreiert um den Verlust vom Frühfrost vom 19. April 2017 zu ersetzen. Die Reben begleiten, den optimalen Moment der Traubenernte festzulegen, die Trauben in den Keller bringen und nicht der Jus, sind alles Faktoren welche schliesslich zu dieser Medaille geführt haben.

 Die 4 schönen Silbermedaillen sind nicht zu vergessen. Diese sind für den „Rosé d’assemblage 2017“, den „Freiburger 2017“, die „Cuvéede l’Arzille blanc 2016“ sowie unseren Süsswein la „Gouttes d’or 2016“.

All diese Weine sind im Moment noch erhältlich. Franziska freut sich über Ihren Besuch in unserem Keller.

Gold für den Chasselas Vieilles Vignes 2016 - Sonntag, 1. Juli 2018

Gold für den Chasselas Vieilles Vignes 2016

Schöne Belohnung für unseren Chasselas Vieilles Vignes 2016 am Mondial du Chasselas wo er eine Goldmedaille erreichte. Mit 89.9 Punkte ist er auf dem 35. Rang von mehr als 800 degustierten Weine.

Nach dem Jahrgang 2015,  erhält der Chasselas Vieilles Vignes erneut eine Goldmedaille, welche eine schöne Kontinuität der Qualität unseres Chasselas zeigt.

Der Wein wurde im letzten August abgefüllt und zeigt sein Potenzial nach einem Jahr in der Flasche. In der Nase hat er reife Früchtenoten und eine schöne Mineralität welche Feinheit und Reichhaltigkeit zeigt. Im Gaumen, hat er eine schöne Ausgewogenheit welche vom Hefeausbau führt, jedoch auch eine schöne Frische. Im Abgang ist er reichhaltig, mit einer leicht präsenten Säure welche ihn in trinkig macht.

Der Wein ist noch erhältlich im Verkaufslokal der Domaine Chervet.

Gute Degustation und bis bald!

 

Gourmetspaziergang im Vully - Samstag, 23. Juni 2018

in den Reben rund um Praz

Start um 13h - 17h auf dem grossen Parkplatz in Praz

Degustation und Jahrgangspräsentation - Mittwoch, 30. Mai 2018

Ab 17h

Restaurant Mille Sens

Schweizerhof-Passage 38

3011 Bern

Tag der offenen Kellertüren - Freitag, 18. Mai 2018

Von 18 bis 20 Mai :

alle Keller aus dem Freiburger & Waadtländer Vully

Freitag : 16-20h

Samstag : 10-20h

Sonntag : 10h-17h

Ami-Divin - Samstag, 5. Mai 2018
De 10h30 à 21h : Dégustation de l'Ami-Divin à la salle communale à Middes
Degustation Bund der Weinkenner - Freitag, 13. April 2018

Hotel Engel

Wädenswil

ab 17h30 Degustation

ab 19h30 Wine and Dine

für Wine and Dine Anmeldung erforderlich


Cuvée Arzille blanc auf dem Gipfel - Dienstag, 29. August 2017

Cuvée Arzille blanc 2015 auf dem Gipfel,

Die Cuvée Arzille blanc 2015 erhielt das dritte Mal innert 6 Jahren eine Goldmedaille, zugleich ist er nominiert bei den 6 besten weissen Assemblagen am Grossen Preis der Schweizer Weine.

 

Ein wunderbares Resultat wenn man bedenkt, dass über 2800 Weine von fast 500 Produzenten, degustiert wurden.

 

Diese Assemblage von Sauvignon blanc, Pinot gris und Freiburger hat die Jury mit seiner leichten zitronigen Note in der Nase beeindruckt. Leichte gekochte Birnenaromen und ein leichter Holzton rundet das Ganze ab. Im Gaumen ist die Säure-Alkohol Struktur das Rückgrad von diesem Wein. Mit den Rundungen und der Weinigkeit hat dieser Wein das perfekte Gleichgewicht.

 

Zögern Sie nicht den Cuvée de l’Arzille blanc während ein bis zwei Jahren reifen zulassen. Auch wenn der Wein trinkreif ist, wird er Sie in ein paar Jahren noch beeindrucken.

 

Rendez-vous am 31. Oktober für das Resultat vom Final des Grossen Preis der Schweizer Weine. Wir werden dann sehen ob der Jahrgang 2015 wieder so gut abschliesst wieder 2011er vor vier Jahren.

Werte Liebhaber unserer Weine - Sonntag, 19. März 2017

Geschätzte Kundinnen und Kunden,

Werte Liebhaber unserer Weine,

 

Schon bald werden die ersten Flaschen vom neuen Jahrgang abgefüllt. Hier einige Eindrücke zum Jahrgang 2016.

 

Klimatisch war das letzte Jahr sehr gegensätzlich. Ein milder Winter, rascher Austrieb der Vegetation, Kälteschock im April mit einigen Frostschäden auf den jungen Austrieben. Mai und Juni waren nass! Glücklicherweise ohne grosse Konsequenzen, sei es die Nerven unserer Angestellten auf die Probe stellen. Nass werden zwei Mal pro Tag und Arbeitsprogrammänderung so oft wie der Wetterwechsel waren die Folgen. Mitte Sommer änderte sich die Wetterlage und schönes und trockenes Wetter installierte sich.

 

Nach drei kleinen Ernten zeigten sich die Reben grosszügiger, kombinierten Volumen und gute Traubenqualität.

Die neuen Weine sind typisch für unsere Region. Fruchtige Noten in der Nase, Lindenblütenaromen und weisse Blütennote für die Chasselas. Leichte Zitronen-und Früchte Aromen bei den Spezialitäten. Der Traminer mit seinem intensiven Bouquet, welches Mango- und Litchinoten unterstützt mit süssen Gewürznoten hat, sticht deutlich hervor.

Im Gaumen sind alle Weine schön ausgeglichen. Zwischen rund und fruchtig, mit einer knackigen und erfrischenden Säure. Sie werden im Laufe der Saison abgefüllt und erhältlich sein.

 

Da die Nachfrage unserer Weine gross ist, empfehlen wir Ihnen mit der beiliegenden Bestellkarte eine Vorreservation zu machen. Darauf ist auch ersichtlich ab wann die diversen Weine bereit sind.

 

 

Wirbauen unsere Lokale um!

Um Sie in besseren Bedingungen empfangen zu können, vergrössern und verschönern wir unser Verkaufslokal. Die Arbeiten werden bis Mitte Sommer dauern. In der Zwischenzeit empfängt Sie Franziska nebenan, im Hauptkeller.

 

 

In der Beilage finden Sie unsere Agenda, zögern Sie nicht uns anlässlich der geöffneten Kellertüren zu besuchen oder die Weine bei anderen vorgeschlagenen Anlässen zu degustieren.

 

Wir freuen uns auf unser baldiges Wiedersehen und grüssen Sie herzlich.
Wine and Dine à Lugnorre - Montag, 6. Februar 2017

Wine & Dine Vendredi/Freitag 24.02.2017 / 19h00

 à l’Auberge des Clefs à Lugnorre avec:

http://www.domainechervet.ch/images/home/homenew.jpg

Domaine Chervet Jean-Daniel et Franziska, Praz / Auberge des Clefs Werner Rätz et l’équipes, Lugnorre

Menu

Amuse bouche

 Vielles Vignes 2015

Chasselas

*****

 

Quenelles de brochet et ses

queues d’écrevisses de la région

sur un lit de poireaux

sauce à la bisque

Hechtklösschen und Flusskrebs aus der Region

auf Lauchbett serviert, Krebsensauce

Cuvée l’Arzille blanc 2014

Sauvignon blanc, Freiburger et Pinot gris

*****

 

Soupe au « RieslingSylvaner » et

sa brochette à l’ail caramélisé

Weissweinsuppe „Riesling-Sylvaner“mit

karamellisiertem Knoblauch Spiess

Riesling Sylvaner 2015

*****

 

Souris d’agneau braisée au vin rouge

mousseline de pommes de terre parfumée

à la moutarde de bénichon

Flower Sprout du Seeland

 In Rotwein geschmorte Lammkeule

Kartoffelstock mit (Kirchweih-Senf)parfümiert

Flower Sprout Gemüse vomSeeland

Cuvée l’Arzille Rouge Magnum 2014

Gamaret, Pinot noir et Syrah

*****

 

Surprise de notre pâtissier Roland Morel de Lugnorre

Dessert von unserem Patissier Roland Morel aus Lugnorre

Gouttes d’or 2014

Riesling, Pinot gris, Freiburger et Traminer

 

 

Fr. 130.00 tout compris (menu, vin, eau, café et Marc de Traminer)

Fr. 130.00 alles inbegriffen (Menu, Wein,Wasser, Kaffee und Traminer-Marc)

Vendanges 2016 - Mittwoch, 2. November 2016
GPVS Ergebnis - Montag, 22. August 2016

Der grosse Preis der Schweizer Weine ist der grösste Wettbewerb welcher auf Schweizer Boden organisiert wird und nur für Schweizer Weine reserviert ist. Fast 3000 Weine wurden in diesem Jahr eingeschrieben um eine Medaille zu erreichen.  Nur 20 % der präsentierten Weine erhalten eine Silbermedaille und weniger als 10 % werden mit Gold ausgezeichnet. Nicht einfach eine Auszeichnung zu erreichen!

Dieses Jahr hat unser Weingut ein super Resultat erreicht. Wir haben 4 Medaillen erhalten, 2 silber und 2 goldene.

­Goldmedaille für den „Freiburger 2015“: Nachdem wir in den letzten fünf Jahren mehrere    Silbermedaillen erhalten haben, hat dieser Wein endlich das Hindernis übersprungen und eine Goldmedaille erhalten. Wir sind stolz, mit solchen Resultaten, diese typische Vully-Traubensorte zu fördern. Der 2015er brilliert mit seiner Rasse im Gaumen. Absolut zu degustieren…

­Goldmedaille für den „Gouttes d’or 2014“: Die Domaine Chervet hat sein Händchen nicht verloren beim Keltern vom Gouttes d’or, welcher in den vergangen Jahren öfters Gold erreicht hat. Wegen den schlechten Wetterbedingungen haben wir ihn zwei Jahre nicht produziert. Der 2014er ist ein Jahr im Barrique ausgebaut und ist sehr reichhaltig und komplex. Die Süsse von diesem Wein, mit einer schön eingebundenen Säure gibt einen langanhaltenden Abgang.

­Silbermedaille für den „Riesling-Sylvaner 2014“: Eine schöne Auszeichnung für einen Wein welcher wir selten an Wettbewerben präsentieren. Seine Zitrusfrüchte und weisse Blumenaromen sind sehr ausdrucksvoll und seine gut eingebundene Säure laden ein ihn zu geniessen.

­Silbermedaille für den „Traminer 2014“: Welche Ausdauer mit diesem Wein….Auf die letzten sechs Jahrgänge erhielt dieser Wein vier Gold- und zwei Silbermedaillen. Mit dem 2015 muss man etwas Geduld haben um ihn zu degustieren. Die Abfüllung erfolgte etwas später und deshalb ist der Wein etwas verhalten und braucht noch etwa sechs Monate Ruhe um sich zu entfalten.

DieDomaine Chervet wünscht Ihnen viel Spass beim degustieren der verschiedenen Weine.

Wir wünschen Ihnen weiterhin einen schönen Sommer und einen angenehmen Herbst.

 

 

Mondial du Chasselas 2016 - Donnerstag, 30. Juni 2016

Werte Kundinnen, werte Kunden,

An die Liebhaber unserer Weine,

 

Die Resultate vom „Mondial du Chasselas 2016“ wurdenbekannt gegeben.

 

Der Wettbewerb hat in Aigle 763 Chasselas aus der Schweiz, aus Europa und sogar aus Nordamerika  kommend, zusammengebracht. In der  Kategorie trockene Weissweine, welche hauptsächlich Schweizer Weine beinhaltet, waren es 638 Muster.

 

Unser Chasselas Vieilles Vignes 2015 hat mit 90,1 Punkte eine schöne Goldmedaille erhalten. Er befindet sich im Kreis der besten dreissig Weine welche über 90 Punkte erreichten.

 

Um ihn zu degustieren müssen Sie sich noch etwas gedulden! Der Vieilles Vignes wird auf der Hefe ausgebaut und braucht nach der Abfüllung immer etwas Ruhe. Die ersten Flaschen werden nicht vor Mitte Juli im Verkauf sein.

 

Mit diesem Resultat beweist unsere Vully-Region einmal mehr, dass sie die kleinste der grossen Schweizer Weinregionen ist.

 

Auf Ihr Wohl!

Die besten Schweize Chasselas - Freitag, 17. Juni 2016

Die besten Schweizer Chasselas :

 

Anfangs Juni hat Pierre-Emmanuel Buess (Weinjournalist für die Zeitung le Temps) ein Klassement der besten Schweizer Chasselas publiziert.

 

Eine Auswahl an professionellen Degustatoren (Sommeliers, Journalisten, ….) haben 50 Chasselas degustiert welche in der Schweiz einen guten Ruf haben.

 

Auf Total 20 Punkten, erreichte unser Chasselas „Sélection du Domaine 2015" 17Punkte  welche ihm den 4. Rang des Wettbewerbs bescherte. Es ist ein wunderbares Resultat für einen Wein der erst zwei Monate abgefüllt ist und sein Potenzial noch nicht erreicht hat. Ein gutes Omen…

 

Der Artikel hebt auch hervor, dass die Chasselas 2015 von hervorragender Qualität sind. Es erklärt sich dadurch dass das Wetter im 2015 idyllisch war. Nicht zu vergessen sind die menschlichen Talente welche Ihre Kenntnisse, während der Traubenernte optimal eingesetzt haben.

 

Den Artikel finden Sie auf der Homepage in der Rubrik „Presse“.

 

Viel Vergnügen beim Lesen….

Offene Kellertüren, ein voller Erfolg - Donnerstag, 19. Mai 2016

Für das fünfte Mal waren die geöffneten Kellertüren vom Pfingstwochenende ein voller Erfolg!  Die Besucher waren vielzählig erschienen um diesen schönen Jahrgang zu entdecken. Herzlichen Dank an alle Besucher! Es würde uns freuen Sie auch im nächsten Jahr wieder bei uns zu begrüssen. Die Domaine Chervet wünscht Ihnen einen strahlenden Sommer!

 

PS: In der Galerie finden Sie einige Fotos.

2015, Welch ein Jahrgang ! - Freitag, 4. März 2016

2015,Welch ein Jahrgang!

 

 

Mit 1,2 Grad über dem Durchschnitt und der 2. wärmste Sommer seit 1981, offerierte uns das Jahr 2015 ideale Wetterbedingungen für die Bearbeitung der Reben.

Ende Mai erlaubten starke Regenfälle eine gute Wasserreserve im Boden anzulegen, anschliessend installierte sich der Sommer, heiss, trocken. Anfang August, die Reben waren wunderschön, keine Krankheiten, keine Suzukifliege, kein Hagel, immer noch kein Regen….

 

Am 22. September fingen wir mit der Traubenernte an. Die Ernte ist grossartig, zahlreiche Trauben. Mit der Trockenheit welche sich etablierte, sind die Beeren sehr klein, jedoch konzentriert mit Zucker und Aromen. Die gemessenen Öchslegrade sind sogar höher als im Rekordjahr 2003. Einziges B-Moll, bei der Pressung ergab es weniger Saft, weil die Beeren so klein waren.

 

Die Weine welche aus dieser schönen Leset erstanden sind, sind reichhaltig und kräftig.  Die Säure wurde bei der Kelterung bewahrt, sie ermöglicht den jungen Weinen sich mit reifen Früchtearomen zu präsentieren und einer schönen Ausgewogenheit im Gaumen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Entdecken dieses wunderbaren Jahrgangs!

 

2015, goldenes Klima und Medaillen - Mittwoch, 9. September 2015

2015, goldenes Klima und Medaillen

Nach unserer Goldmedaille am Mondial du Chasselas vor ein paar Monaten, wurde uns beim Grossen Preis der Schweizer Weine eine neue Medaille zugewiesen. Unser Traminer 2014 erhielt eine Goldmedaille in der Kategorie „andere weisse Sorten“. Dieses Resultat zeigt, wie gut der Traminer in unserer schönen Region gelingt. Speziell beim Domaine Chervet wo in den letzten fünf Jahren mit diesem Wein vier Gold- und eine Silbermedaille erreicht wurden! Wunderbare Regelmässigkeit…

In der Hoffnung auf diesem Weg weiterzufahren, hat Mutter Natur uns mit dem Jahrgang 2015 verwöhnt. Dank dem aussergewöhnlichen Wetter, kommt uns die Ernte mit grossen Schritten entgegen (Anfang zirka 22. September).

Der Frühling war 1 Grad wärmer als im Durchschnitt der letzten 30 Jahre, fiel jedoch sehr regnerisch aus. Vor allem im Mai mit 132 mm Niederschlag konnten die Reben ohne Wassermangel schön wachsen, die restlichen Monate waren jedoch sehr trocken.  Der Sommer war der zweit heisseste seit Beginn der Messungen vor 152 Jahren. (hinter 2003)

 

Bei Betrachtung des Winzerjahrs (anfangs April bis Ende September), erreichte dieser Jahrgang eine Durchschnittstemperatur von 17°C, welche 1,5 °C höher ist als das Mittelmass von 1981-2010. Die Regenmenge von 395 mm waren ungefähr 150mm kleiner als üblich.

 

Als Zusammenfassung, mit den aussergewöhnlichen Sonnentagen und den tropischenTemperaturen haben die Trauben einen sehr hohen Zuckergehalt und weniger Säure. Bis zu der Ernte werden sie optimal ausgereift sein. Vor allem da im Moment keine Fäulnis oder Fruchtessigfliege Suzuki vorhanden ist. Das Manko an Regenwährend dem Sommer hat bewirkt, dass die Trauben kleiner sind, was jedoch eine schöne Konzentration der Beeren zur Folge hat, aber auch das die Menge weniger ist…

 

Wir hoffen Sie an unseren verschiedenen Anlässen zu begrüssen (Vully Blues 6. +7.11., Wyschiff Zug vom 12. Bis am 15.11. und Festivins in Belfaux am 21. +22.11.) und wünschen Ihnen einen traumhaften Herbst zum Abschluss dieses goldenen Jahres.

Mondial du Chasselas 2015 - Sonntag, 28. Juni 2015

Goldmedaille für unseren Chasselas Sélection 2014…..

Die Resultate vom Mondial du Chasselas 2015 wurden letzten Freitag bekanntgegeben. Das zweite Mal hintereinander ergattert unser Chasselas Sélection eine Goldmedaille.

Nach dem Weltmeistertitel vom letzten Jahr, erreichte der Jahrgang 2014 den 24. Rang von 596 degustierten Weine, mit 89.9 Punkten. Es ist eine wunderbare Bestätigung, dass die Domaine Chervet alles daran setzt um Qualitäts-Chasselas zu produzieren.

Der Vully hat im Allgemeinen sehr gut abgeschlossen, es wurden 6 Gold und 2 Silbermedaillen erreicht. Ein Beweis dass es dem Chasselas im Vully sehr gut gefällt…

Jahrgang 2014 - Montag, 27. April 2015

Jahrgang 2014

 

Mit dem Frühling kommt die Zeit für die ersten Abfüllungen. Der Chasselas Sélection du Domaine 2014 ist schon abgefüllt und abholbereit. Die Weissweine charakterisieren sich mit aromatischen  Noten in der Nase, etwa gleich wie der 2013er, im Gaumen sind sie jedoch länger und konzentrierter.

 

Ab MitteApril sind der Riesling-Sylvaner und der Rosé d’Assemblage erhältlich. Um die restlichen Spezialitäten zu entdecken müssen Sie sich bis Pfingsten gedulden. Die offenen Kellertüren sind dieses Jahr vom 22 – 24. Mai 2015. Zu guter Letzt, der Chasselas Vieille Vigne sowie der Pinot noir werden nicht vor Ende Juli erhältlich sein. Vor allem der Pinot noir, mit den schönen komplexen Tanninen, muss noch etwas im Fass gelagert werden.

 

Das Domaine Chervet wünscht Ihnen viel Freude beim Entdecken der Weine und kann Ihnen nur empfehlen sie zirka ein Jahr in der Flasche zu lagern, damit sie die optimale Trinkreife erreichen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Keller oderanlässlich der offenen Kellertüren an Pfingsten.

Domaine Chervet

Traubenernte 2014 - Donnerstag, 6. November 2014

Traubenernte 2014

 

Die Ernte 2014 ist eingebracht und die Domaine Chervet ist zufrieden mit der Qualität.

 

Schauen wir zurück…

 

Für den Rückblick der Saison 2014 müssen wir uns zuerst an den wunderbaren Frühling erinnern, welche eine optimale Blüte und ein gutes Mass an Trauben sicherte. Zusätzlich hatten die Reben am 30. Juni zirka 2 Wochen Vorsprung, welcher uns zu glauben liess, dass die Ernte auch vorverschoben sein würde….

Leider war dem nicht so, Juli und August haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die unter dem Durchschnitt liegenden Temperaturen, fast 300 mm Regen sowie die kargen Sonnstrahlen haben uns die Arbeit nicht erleichtert und die Krankheiten kamen zum Vorschein.

 

Ab Ende August hat es der Wettergott glücklicherweise gut gemeint. Es wurde heiss und trocken (nur 22 mm Regen bis Ende September). Diese Wetterlage erlaubte die Traubenbeeren zu konzentrieren  und so eine wunderbare Qualität zu erreichen. Einverstanden, die Konzentration der Trauben führt automatisch dazu, dass das Gewicht der Beeren weniger wird und die Erntemenge kleiner ausfällt.

 

Ein anderes Phänomen hat die Ernte überschattet, es ist die Essigfliege Suzuki. Diese Fliege legt ihre Eier in die Beeren, die Larven essen anschliessend das Fruchtfleisch, was den Trauben einen Essigstich gibt.

Es ist das erste Mal, dass diese Fliege in unserer Region zu finden ist. Sie hat etlichen Schaden angerichtet, hauptsächlich beiden frühreifen roten Traubensorten. Der Mara wurde stark befallen, mit einer drastischen Auslese bei der Ernte hatten wir einen Ausfall von 40 %. Der Garanoir wurde auch attackiert, der Schaden belief sich auf 10 %. Glücklicherweise wurde der Pinot noir wenig befallen und die weissen Sorten überhaupt  nicht.

 

Die Ernte 2014 begann am 25. September und endete am20. Oktober. Mit einer Dauer von fast einem Monat, war es eine lange Erntezeit. Da die Trauben absolut gesund waren, konnten wir mit dem Ernten warten, bis die optimale Reife erreicht wurde.

 

Zusammenfassend sind wir mit der Ernte zufrieden und die Qualität der Weine, welche noch am gären sind, vielversprechend.

Weltmeisterliche Bestätigung für unseren Chasselas - Mittwoch, 9. Juli 2014

Geschätze Kunden und Kundinnen,

Liebe Freunde,

Werte Liebhaber unserer Weine,

 

Wie gewohnt haben wir einige Weine vom neuen Jahrgang in verschiedene nationale Wettbewerbe geschickt um einzuschätzen, wie sich unsere Weine gegenüber der Konkurrenz verhalten.

Ein Muster vom Chasselas Sélection du Domaine wurde anfangs Mai nach Aigle an die Mondial du Chasselas geschickt.

Am 4. Juni sind die Würfel gefallen. Zu unserer unermesslichen Überraschung hat unser Chasselas Sélection 2013, in der Hauptkategorie der trockenen Weissweine, den 1. Rang erreicht. Vor 533 anderen Chasselas welche zu 90 % aus der Schweiz und zu 10 % aus dem Ausland kamen.

Unser Wein erreichte auch die absolute Höchstnote vom Wettbewerb mit ausgezeichneten 93,2 Punkten.

 

Die Jury, welche zu 50 % aus ausländischen Mitglieder bestand, hat wahrscheinlich nicht der kräftigste und reichhaltigste Wein ausgesucht, im Gegenteil, sie haben ausgewogene und feine Weine ausgewählt, welche typische Merkmale von der Traubensorte und Jahrgang ausweisen.

 

Wir fühlen uns geehrt und sind sehr glücklich diesen Preis erhalten zu haben. Es ist eine Belohnung für eine langwierige Arbeit, welche von unserer Familie und unserem Team, die in den Reben und im Keller mitarbeiten, gemacht wurde.

Es ist auch eine schöne Anerkennung die das Potenzial zeigt, welches unsere kleine Appellation in den besten Weinregionen der Schweiz hat.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer wunderschönen Region und schicken Ihnen sehr sonnige Grüsse aus Praz.

 

Jean-Daniel Chervet                        Franziska Chervet

 

Jahrgang 2013 - Samstag, 1. März 2014

Jahrgang 2013

 

Die Mutter Natur hat uns in diesem Jahr einige Streiche gespielt, von der klimatischen Seite gesehen war es ein kompliziertes Jahr.

 

Ein feuchter Frühling, Kälteeinbruch im Juni bei der Blüte, haben schon zu Beginndes Jahres die Ernte verkleinert. Glücklicherweise waren Juli und August schön und warm. Leider war die Hoffnung von kurzer Dauer……am 25. August wurde ein Drittel vom Betrieb von einem Hagelgewitter getroffen. Der Schaden war nicht allzu gross, die Traubenmenge wurde nochmals reduziert.

Ab Mitte Oktober begann die Ernte zwischen einigen Regengüssen, jedoch trotzdem zufriedenstellend.

Eine Kelterung mit viel Fingerspitzengefühl und ein kontrollierter Ausbau ermöglichte die schöne Konzentration der weissen Traubensorten zum Ausdruck bringen. Ein Jahrgang welcher mehr Körper als Bouquet entfaltet, unterstrichen mit einer frischen Säure und mineralischen Noten.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Entdecken unserer neuen Weine. Ab Anfang April ist der Chasselas und ab Mai der Rosé sowie die Assemblage rouge erhältlich.

Für die Spezialitäten müssen sie sich noch bis zu den geöffneten Kellertüren (Pfingsten 6., 7. und 8. Juni) gedulden.

Wie jedes Jahr wird der Chasselas Vieille Vigne sowie der Pinot noir erst ab August abgefüllt sein, dies erlaubt uns die Weine optimal auszubauen.

 

Da die Ernte nicht allzu gross ausgefallen ist, erlauben wir uns die Bestellungen unserem Lager anzupassen.

 

An die Liebhaber unserer Cuvée de l’Azille blanc, der 2012 ist ab Ende März erhältlich….

Arzille blanc Schweizermeister Assemblagen - Sonntag, 3. November 2013

Geschätzte Partnerinnen undPartner,

Geschätzte Kundinnen und Kunden,liebe Freunde

 

Wie schon im letzten Newslettererwähnt, können wir Ihnen nun das Resultat vom Grand Prix du Vin Suissemitteilen. Aber etwas Spannung muss sein…..

 

Ende letzter Woche haben wir dieErnte 2013 fertig eingebracht. 2013 war ein meteorologisch kompliziertes Jahr.Wir hatten zwar einen wunderbaren Sommer, jedoch erwies sich der regnerischeOktober, als er gegen die Ernte ging, als schwierig. Betreffend der Qualitätist 2013 gleichwertig dem 2012. Kopfzerbrechen bereitet uns die Menge, einzelnehaben bis zu 30 % Ernteausfall wegen der schlechten Blüte im Juni und einemHagelschlag Ende August. Das wird ein mageres Jahr.

 

Um uns etwas aufzumuntern gingenwir am 29. Oktober voller Hoffnung nach Bern an die Gala vom Grand Prix du VinSuisse, wo unser Cuvée de l’Arzille blanc 2011 bei den sechs Nominierten vonseiner Kategorie war.

 

Wir freuen uns Ihnen hiermitmitzuteilen, dass unsere Cuvée den 1. Platz erreicht hat und somit Schweizermeister von den weissen Assemblagen ist.

Wir sind glücklich und sehrgerührt. Schon gestern  fühlten wir unsvon unseren Weinbauernkollegen getragen und das Gefühl wird immer schöner undstärker.

Gerne stellen wir Ihnen anlässlichIhres nächsten Besuchs den Gewinnerwein vor.

           

                                         

Nationale Wettbewerbe - Sonntag, 25. August 2013

Liebe Partner,

Liebe Kunden,

Liebe Freunde,

 

Nach dem kalten und feuchten Frühling profitiert die Rebe maximal von dem wunderbaren Sommer und die Traubenbeginnen die herbstlichen Farben anzunehmen.

Falls uns das Wetter nun noch einenmilden September beschert und uns eine optimale Ernte 2013 ermöglicht, sind wirzuversichtlich, dass der Wein-Jahrgang 2013 wiederum sehr erfreulich wird.

 

A propos schöner Jahrgang, die Resultate der nationalen Wettbewerbe wurden die letzten Tage bekanntgegeben:

 

Nach einer Silbermedaille an der Weltmeisterschaft des Chasselas in Aigle hat unser Vully – Sélection du Domaine dieselbe Belohnung an der Expovina in Zürich erreicht.

 

Am Grossen Preis der Schweizer Weine wurden vier unserer Weine prämiert:

 

Der Pinot noir 2011 und der Freibourg 2012 erreichten beide eine Silbemedaille. Schönes Resultat für den Freibourg 2012 bei welchem wir die Weinbereitung überarbeitet haben und welcherein Jahr Lagerung verdient um eine optimal Reife zu erreichen.

 

Eine schöne Leistung erreichte auchunser Traminer 2012 mit der Goldmedaille.

Diese Medaille für unsere Spezialität vom Vully beweist, dass sich sogar ein etwas schwieriger Jahrgangmit den besten Weinen der Schweiz messen kann.

 

Ebenfalls Gold erreichte unser Cuvée de l’Arzille blanc 2011.

Ein tolles Resultat welches uns sehr freut! Dieser aussergewöhnliche Wein zeigt, dass er sich schon zum zweiten Mal hintereinander mit den besten Schweizerweinen messen kann.

Im Weiteren ist er nominiert für das Finale bei den sechs Besten seiner Kategorie. Mit Spannung erwarten wir deshalb die Preisverleihung vom 29. Oktober 2013!

 

Alle Medaillenweine, ausser der Pinot noir 2011, sind bei uns im Keller noch erhältlich.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Keller und grüssen Sie herzlich!

 

DOMAINE CHERVET - Vins du Vully

 

Sélection des vins du Vully 2013 - Freitag, 14. Juni 2013

Sélectiondes vins du Vully

 

Der Preisals Weinproduzent 2013 für di erteilt an die Domaine Chervet….

DieseWoche fand die Auswahl der besten Weine statt. Die Resultate wurden ausgewertetund

einmalmehr ist die Domaine Chervet an der Spitze…

 

In derKategorie Chasselas ist der „Sélection du Domaine 2012“ von 21 degustiertenWeinen, auf dem ausgezeichneten zweiten Rang. Die Intensität, die fruchtigeVielseitigkeit, die mineralischen und fruchtigen Noten haben die verschiedenenDegustatoren, zusammengesetzt aus Önologen, Journalisten und Restaurateure, verführt.

 

Bei derKategorie Pinot noir, ist unser Jahrgang 2012 im ersten Drittel vom Klassementzu finden. Dieses zufriedenstellende Resultat freut uns sehr, dieser Wein istnoch im Fass um den Reifeprozess zu beenden. Die Abfüllung wird Anfangs Augusterfolgen. Ein gutes Omen für die Zukunft.

 

„L’Arzillerouge 2011 „ erreicht den dritten Platz der roten Spezialitäten. Die runden undweichen Tannine ermöglichen ein gutes Reifepotenzial und haben sicher dieDegustatoren verführt.

 

Für daszweite Jahr in Folge, erreicht die Domaine Chervet den ersten Platz vomKlassement der Keller. Somit sind wir der Keller welcher die besteDurchschnittsnote bei allen präsentierten Weinen erreicht hat. Dank diesem Resultaterhielt die Domaine Chervet der Preis als Weinproduzent 2013, verliehen durchGastroSee/lac und GastroAvenches-Vully.

 

Es würdeuns freuen Sie an der Route Gourmande du Vully (29. Juni 2013) zu treffen damitSie diese schönen Kreationen degustieren können.

DieDomaine  Chervet wünscht Ihnen einenschönen Sommer….

Enigme - Freitag, 12. April 2013

Infolge zwei wunderbaren Ernten in  2009 und 2010, ist die Idee entstanden aus mehreren Jahrgängen eine Cuvée zu kreieren.

 

Das Sonnenjahr 2009 bringt Wärme und Reife. 2010 das kühlere  Jahr ist für die roten Beerennote und die Dichte zuständig. 2011 ist dazugekommen um Stärke und Ausgleich zu vermitteln.

Zusammengesetzt mit den besten Teilen von Gamaret, Pinot noir , Cabernet Dorsa, Garanoir und einer Note Syrah, sind die Weine zwischen 12 und 30 Monate in drei Barriquefässern von verschiedenen Herkunftsorten ausgebaut worden.

 

Bei der Degustation entdecken Sie eine rubinrote Farbe mit violetter Nuance. Die Nase präsentiert Noten von milden Gewürzen, wilden Pflaumen, schwarzen Kirschen, unterstützt von Praline- und Toastnoten welche vom Holzausbau stammen.

Im Gaumen präsentiert er sich komplex und mild, mit schönen schwarzen Fruchtnoten. Dichte und samtene Tannine garantieren eine gute Lagerfähigkeit.

 

Diese einzigartige Cuvée kann mit einem roten Fleisch und reifem Käse genossen werden.

 

Sie wird das Trinkpotenzial zwischen 2014 und 2018 erreichen, kann  aber noch lange darüber Freude bereiten. Nur in Magnumflaschen zu 150cl abgefüllt.

 

 

                                                                                 

                                                                                     Jean-Daniel Chervet

 

Der Jahrgang 2012 kommt - Mittwoch, 20. März 2013

Eine Nachricht kommt selten allein, der Frühling schickt erste Boten und bei der Domaine Chervet ist es an der Zeit  den neuen Jahrgang abzufüllen.

 

Der Chasselas „Selection du Domaine“ wird Anfang April im Verkauf sein. Obschon das letzte Jahr klimatisch eher schwierig war, entwickelt dieser Wein schöne Fruchtaromen und eine schöne Mineralität. Da der Jahrgang 2012 wenig Säure hat, ist der Wein im Gaumen sehr ausgewogen. Er wird Ihre Apéros sowie Ihre Vorspeisen ideal begleiten.

 

Auf den Oeil de Perdrix sowie den Riesling-Sylvaner müssen Sie sich bis Anfang Mai gedulden. Der Oeil de Perdrix hat eine solide Struktur welche ihm Charakter verleiht. Der Riesling-Sylvaner hat eine starke Fruchtkomplexität und einen frischem Gaumen welcher schon jetzt nach mehr verlangt.

 

Die anderen Spezialitäten werden Anfang Juni bereit sein. Der Chardonnay und der Pinot gris zeigen sich sehr sortentypisch und werden ihr Potenzial in den nächsten drei Monaten entwickeln.

Der Freiboug sowie der Traminer sind einmal mehr die Steckenpferde unseres Kellers, für sie vorzustellen fehlen uns die Worte, es geht nichts über eine Degustation….

 

Das Team der Domaine Chervet freut sich Sie im Keller zu begrüssen und wünscht Ihnen nur das Beste für die kommenden sonnigen Tage.

Sélection des vins du Vully 2012 - Donnerstag, 7. Juni 2012

Festival beim Domaine Chervet

 

Geschätzte Kundinnen und Kunden, der Jahrgang 2011 präsentiert sich aussergewöhnlich.

 

Am 4. Juni 2012 fand die „Sélection des Vins du Vully“ statt, an welcher zirka 20 Weinspezialisten (Sommelier, Weinproduzenten, Oenologen, Journalisten) zirka 60 Weine, aus dem freiburger und waadtländer Vully, blind degustieren.

 

Hier die Resultate, unser Chasselas „Sélection du Domaine“ erreicht den  1. Rang und schliesst mit einem super Resultat von 90.4 von 100 Punkten ab.

 

Dasselbe für die Kategorie Spezitalitäten, in welcher der Goutte d’Or 2010 den 1. Platz erreicht und der Titel „beste Spezialität“ erhält. Auch hier erreicht er 90 von 100 Punkten. Es ist das zweite Jahr welches wir als Kategoriensieger hervorstechen, schon der 2009er war auf dem ersten Platz.

 

In der Kategorie Pinot noir erreichten wir den sehr guten 3. Rang mit dem Pinot noir 2011, welcher für eine erstaunliche Überraschung sorgte, wenn man bedenkt dass der Wein ein Fassmuster war und erst Ende August abgefüllt wird.

 

Zum Schluss wurde eine Einstufung  gemacht auf der Basis der 3 Weine welche pro Keller eingereicht wurden. Dank der hervorragenden Resultate welche wir erreicht haben sind wir auch hier auf dem

1. Platz.

 

Herzlichen Dank für die Unterstützung welche Sie uns  gewähren, dank Ihnen versuchen wir jedes Jahr das bestmöglichste aus der jeweiligen Ernte herauszuholen.

 

Wir freuen uns schon jetzt Sie in unserem Keller zu begrüssen, wenn Sie den neuen vielversprechenden Jahrgang degustieren möchten….

-top-